live at Mulhouse Festival 2003
Photo: Manfred Rinderspacher

 Arkady Shilkloper


Horn, Flügelhorn

Geboren in Moskau/Russland. Begann im Alter von 6 Jahren zu spielen und studierte bis 1974 an der Moskauer Militärhochschule Waldhorn. Von 1978 bis 1985 war er Mitglied des Orchester des Bolschoj-Theaters und von 1985 bis 1989 im Moscow Philharmonic Orchestra. Seit 1989 freischaffender Musiker. Mitglied von «Tri-O», seit 1988 Duoarbeit mit dem Pianisten Mikhail Alperin; die Duoplatte «Wave of Sorrow» (ECM)
machte Shilkloper auch im Westen bekannt. 1997 erste Solo-Horn-CD “Hornology“. Seit 1993 tourt er weltweit mit dem «Moscow Art Trio», welches mehrere CDs einspielte. Spielte mit Lionel Hampton, Elvin Jones, Lew Soloff und Herb Ellis.

Ausserdem Arbeit mit Louis Sclavis (Donaueschingen), Jon Christensen, John Surman, Pierre Favre "Singing Drums", Hans Kennel, Karl Berger, Vladimir Volkov, Sergey Starostin, Rabih Abou-Khalil, Christian Muthspiels «Octet Ost» und dem «Vienna Art Orchestra». Daneben leitet er weltweit Meisterkurse und Workshops.


 

CH-6353 Weggis